Bedeutung: Unbewusstes, Intuition, Mysterium, Spiritualität, höhere Macht, Die innere Stimme
Auf dem Kopf stehend: Unterdrückte Intuition, Verschleierung der Absichten, Oberflächlichkeit, Verwirrung, Unangenehme Gefühlszustände

Die Karte „Die Hohepriesterin“ steht für die Weisheit im Inneren des Menschen. Ihre Erscheinung bei einer Tarot Legung bedeutet, dass es Zeit ist auf die Intuition zu hören. Der Intellekt und die Logik sind zwar wichtige Werkzeuge, aber in dieser bestimmten Situation nicht angebracht. Die Hohepriesterin symbolisiert das göttliche Weibliche – die mysteriöse Frau. Sie hat Antworten auf unsere verborgenen Fragen, die wir teilweise noch gar nicht gestellt haben (oder uns gewagt haben zu stellen).

Die Hohepriesterin ist im Besitz der Antworten auf spirituelle Fragen. Gott, Religion und Natur. Wenn sie erscheint, sind Offenheit, Gebet oder Meditation angesagt. Auf jeden Fall ist die Verbindung zu unserem inneren Selbst wichtiger denn je. Wer ihrem Aufruf folgt, wird neue Kenntnisse über das Sein und die Welt in Erfahrung bringen.

Bedeutung in der Liebe: Geduldig bleiben in der Liebe, Intimität und Leidenschaft die aus der Tiefe der Seele aufsteigen.
Auf dem Kopf stehend in der Liebe: In Beziehungsfragen wird nicht auf die Intuition gehört/vertraut, das wahre Ich vor dem Partner verstecken


Zigeuner Orakel Tageskarte legen

Beständigkeit - Zigeuner Wahrsagekarten | Deutung & Beschreibung

Lenormand Tageskarte legen

Waite Tarot Tageskarte legen

Die Welt - Tarot Karte Bedeutung - Rider Waite